Warum ist der Batterie-Check so wichtig?

Warum ist der Batterie-Check so wichtig?

Kennen Sie den aktuellen Zustand Ihrer Batterie? Wie der Grossteil aller Autofahrer werden Sie vermutlich erst in dem Moment darüber nachdenken, wenn Sie eine Panne haben oder Ihr Auto nicht mehr anspringt. Optimalerweise lassen Sie regelmässig einen Batterie-Check in einer Werkstatt von Bosch Car Service durchführen. Denn lieber investieren Sie ein paar Minuten in der Werkstatt, als später stundenlang auf den Pannendienst zu warten.

Mit den Batterieladern C3 oder C7 von Bosch können Sie diesen Check auch selbst durchführen. Denn diese halten die Batterie einsatzbereit und laden sie komplett wieder auf – problemlos, schnell und bei maximaler Sicherheit. Der C7 bietet sogar die Möglichkeit, tiefentladene Batterien wieder aufzuladen. Ein Knopfdruck genügt.

Erfahren Sie mehr über unseren Batterie-Service.

Batterie Check

Was ist die Pannenursache Nummer 1?

Wussten Sie, dass fast jede dritte Autopanne auf eine defekte Batterie zurückzuführen ist? Doch nicht in jedem Fall ist die Batterie selbst das Problem. Es können auch andere Bauteile die Ursache für den Ausfall sein. Das heisst: Wenn Ihr Fahrzeug nicht mehr anspringt, ist der Defekt durch das Austauschen der Batterie nicht automatisch behoben. Daher empfiehlt es sich, dass Sie auch andere Ursachen mit in Betracht ziehen, um einem erneuten Werkstattaufenthalt vorzubeugen – so sparen Sie jede Menge Zeit, Geld und vor allem Nerven.

Was sind die häufigsten Ausfallgründe?

Neben der Überlagerung ist die sogenannte Tiefenentladung einer der Hauptgründe für einen Ausfall der Batterie. Bei diesem Vorgang wird die gesamte Kapazität auf einmal entnommen. Je nach Standzeit des Fahrzeugs steigt in diesem Zustand die Schädigung der Batterie enorm an. Die Folgen: Die Leistung sinkt, die Wiederaufladbarkeit geht verloren und die Lebensdauer wird deutlich verringert.

Ausfallgründe:

  • 79% Tiefenentladung
  • 11% Überlagert
  • 6% Wartungsmangel
  • 3% Überladen
  • 1% Sonstige Ausfallgründe

Warum sind die Anforderungen im Winter besonders hoch?

Neben der Überlagerung ist die sogenannte Tiefenentladung einer der Hauptgründe für einen Ausfall der Batterie. Bei diesem Vorgang wird die gesamte Kapazität auf einmal entnommen. Je nach Standzeit des Fahrzeugs steigt in diesem Zustand die Schädigung der Batterie enorm an. Die Folgen: Die Leistung sinkt, die Wiederaufladbarkeit geht verloren und die Lebensdauer wird deutlich verringert.

Wie können Sie der Batterie auf die Sprünge helfen?

Mit den Bosch-Batterieladern C3 sowie C7 bringen Sie Ihre Batterie schnell und einfach wieder auf Touren. Die Spannung steigt: Der C7 lädt sogar tiefentladene Batterien problemlos wieder auf. So kommen Sie sicher durch den Winter. Weitere Informationen zu den Batterieladern von Bosch, praktisches Zubehör und weitere Informationen zum Aufladen einer Autobatterie finden Sie hier.

Wie sicher ist Wiederaufladen wirklich?

Keine Sorge! Die Ladeelektronik der Bosch-Batterielader C3 und C7 prüft automatisch wie viel Ladung die Stromquelle Ihres Fahrzeugs überhaupt benötigt oder verträgt – unabhängig vom angeschlossenen Batterietyp. Aber auch sonst ist das Wiederaufladen vollkommen ungefährlich: Die Ein-Knopf-Bedienung schliesst eine falsche Anwendung praktisch aus und die Anschlussklemmen bleiben bei nicht oder falsch angeschlossenen Polen stromlos. So können Sie Ihre Autobatterie ohne jegliches Risiko und bei Bedarf direkt im Fahrzeug aufladen.