TOP

Für Ihr Auto tun wir alles.
Werkstattfinder

Werkstattfinder

0 in der Nähe


Bosch Car Service - Ratgeber Winter

Was darf im Kofferraum nicht fehlen?

Wenn die Scheiben vereist und die Türschlösser zugefroren sind, ist der Winter auch bei Ihnen angekommen. Damit Sie auf alle Eventualitäten bestens vorbereitet sind, sollten Sie bei jeder Fahrt folgende Dinge dabei haben:

Geöffneter Kofferraum

  • Eiskratzer, Handbesen und Klappspaten – um Ihr Auto von Schnee und Eis zu befreien
  • Gummimatten – dienen im Notfall als Anfahrhilfe
  • Wolldecke – für lange Staus oder als Unterlage bei der Schneekettenmontage
  • Schneeketten – damit Sie auch bei besonders schwierigen Schneeverhältnissen jederzeit weiterkommen.
  • Starthilfekabel – falls Ihr oder ein anderes Auto Startschwierigkeiten haben sollte.

Worauf Sie bei Starthilfe achten sollten

Starthilfe ist ganz einfach. Damit es dabei nicht zum Kurzschluss kommt, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Beide Batterien müssen die gleiche Nennspannung (12Volt) besitzen.
  • Zwischen den Fahrzeugen darf kein Karosseriekontakt bestehen

Starterkabel

Auf die richtige Reihenfolge kommt es an:

  1. Befestigen sie die rote Klemme (A) am Pluspol der leeren Batterie.
  2. Schließen Sie die rote Klemme (B) am Pluspol der vollen Batterie an.
  3. Montieren Sie die schwarze Klemme (A) am Minuspol der vollen Batterie.
  4. Schließen Sie die schwarze Klemme (B) an Motor- oder Karosseriemasse an (Achtung! Klemme nicht am Minuspol der entladenen Batterie befestigen, da sonst explosive Gase durch den Funkenschlag entzündet werden könnten).
  5. Starten Sie den Motor.
  6. Entfernen Sie die Klemmen in umgekehrter Reihenfolge.

Weitere Informationen und wichtige Tipps finden Sie auch in unserem Ratgeber Batterie.

So kommen Sie sicher durch den Winter

Autofahren im Winter kann je nach Witterung sehr anspruchsvoll sein. Damit Sie selbst kritische Situationen problemlos meistern, sollten Sie folgende Punkte beachten:

Winterlandschaft

  • Generell sollten Sie Ihr Fahrverhalten den Wetterverhältnissen anpassen.
  • Achten Sie auf wechselnde Fahrbahnverhältnisse (Nässe, Laub, Reif, Schneereste, etc.), denn sie sind häufig der Hauptgrund für Unfälle.
  • Beim Fahren auf Eis und auf geschlossener Schneedecke wird die Haftung der Reifen vermindert und der Bremsweg deutlich erhöht.
  • Passen Sie die Geschwindigkeit den äußeren Bedingungen an und halten Sie einen größeren Sicherheitsabstand ein.
  • Vermeiden Sie zu starkes Gas geben und verzichten Sie auf abrupte Brems- und Lenkmanöver.
  • Fahren Sie auf verschneiten Straßen und Steigungen möglichst gefühlvoll an, damit die Räder nicht durchdrehen.

Anfahren bei Eis und Schnee – so klappt’s ohne Durchdrehen:

Fahren Sie im zweiten Gang mit dosiert schleifender Kupplung langsam an. Erhöhen Sie gegebenenfalls die Radlasten, damit die Reifen besser greifen. Wichtig bei frontgetriebenem Fahrzeug: Nehmen Sie (abgelegene) Steigungen im Rückwärtsgang in Angriff. Wichtig für heckgetriebene Kfz: Erhöhen Sie den Ballast auf der Hinterachse, indem Sie den Kofferraum entsprechend beladen.

Welche Vorteile bieten Winterreifen?

Hätten Sie es gewusst? Mit Sommerreifen benötigt Ihr Fahrzeug auf schneebedeckter Fahrbahn ganze 43 Meter, um bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h zum Stehen zu kommen. Mit Winterreifen sind es lediglich 35 Meter. Denn bei Temperaturen unter 7°C bieten Sommerreifen nicht mehr die nötige Haftung. Winterreifen hingegen verfügen über eine spezielle Gummimischung und sorgen dank der gröberen sowie meist tieferen Profilierung mit zusätzlichen Lamellen für mehr Halt.

Winterlandschaft

Wissenswertes über Winterreifen:

Mit abnehmender Profiltiefe und zunehmendem Alter lässt das Leistungsvermögen von Winterreifen nach. Wir empfehlen Ihnen daher, sie spätestens bei einer Restprofiltiefe von 4 mm oder nach 10 Jahren zu wechseln. Lassen Sie sich beim Kauf fachmännisch beraten, denn es gibt gravierende Qualitätsunterschiede.

Weitere Informationen und wichtige Tipps finden Sie auch in unserem Ratgeber Reifen.

Worauf sollten Sie beim Fahren mit Schneeketten achten?

Bei extremen Wetterbedingungen können selbst die besten Winterreifen nur noch wenig ausrichten. Falls Sie dann auf Schneeketten umsteigen wollen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

Mann beim Aufziehen von Schneeketten

  • Die Kettengröße muss mit der Bereifung kombinierbar sein.
  • Verstauen Sie die Ketten griffbereit im Fahrzeug.
  • Montieren Sie die Ketten immer auf die Antriebsräder.
  • Fahren Sie mit aufgezogenen Ketten nie schneller als 50km/h.

So sorgen Sie im Winter für den richtigen Durchblick

Ob Eisregen, Schneetreiben oder dichter Nebel - Autofahren im Winter hält so manche Herausforderung bereit. Damit Sie selbst in brenzligen Situationen jederzeit den Durchblick behalten, helfen Ihnen folgende Tipps mit Sicherheit weiter:

Schneebedeckte Scheibe von innen

  • Fahren Sie auch am Tag mit eingeschaltetem Licht.
  • Befreien Sie vor dem Start alle Scheiben sowie die Spiegel komplett von Eis und Schnee.
  • Reinigen Sie regelmäßig die Scheinwerfer.
  • Nutzen Sie die Nebelschlussleuchte nur bei einer Sichtweite unter 50 m.
  • Verwenden Sie einwandfreie Wischblätter.
  • Decken Sie die Front- und Heckscheiben Ihres geparkten Autos mit Isolierfolie ab.
  • Befüllen Sie die Scheibenwaschanlage mit Reinigungs- und Frostschutzmittel

Weitere Informationen und wichtige Tipps finden Sie auch in unserem Ratgeber Licht und Sicht.

Ihr Auto-Komplettservice mit herausragender Qualität

Bosch Car Service ist Ihr Profipartner rund ums Auto. Wenn Sie Service höchster Qualität für Ihr Auto suchen, dann sind Sie hier richtig. Wir bieten Ihnen Beratung, Reparatur und Wartung aus einer Hand - mit der einzigartigen Kompetenz des weltweit führenden Erstausrüsters fast aller Marken.

Als Werkstatt für alle Automarken beherrschen die Experten vom Bosch Car Service moderne Autotechnik und sorgen jederzeit für optimale Funktion der Fahrzeuge. Zur Fahrzeugwartung und Reparatur ist Ihr Wagen daher beim Bosch Car Service in besten Händen.

Für Ihr Auto tun wir alles!

Werkstattfinder

Sie haben noch Fragen oder Wünsche?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und erfüllen Ihre Wünsche. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail an bcs.info@de.bosch.com. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Konkrete Anfragen zu Leistungen der Bosch Car Service Betriebe senden Sie bitte DIREKT an eine Werkstatt in Ihrer Nähe. Diese finden Sie über den Werkstattfinder auf der linken Seite

 

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden".

Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe